Eintauchen in Deine Tiefe!

      Tiere haben, genau wie Menschen Chakren. Sie sind sogar sehr ähnlich aufgebaut wie bei uns Menschen.

      Chakra bedeutet „Rad“ oder „Wirbel“. Charken sind Energiewirbel, die ständig in Bewegung sind.

      Chakren haben die Funktion, den feinstofflichen Körper und den physischen Körper mit Lebensenergie zu füllen. Auch haben sie die Aufgabe die Übertragung von Energie und Informationen zwischen dem feinstofflichen Körper und dem physischen Körper. Es ist ein Senden und Empfangen von Energien.

      Auch das Charkrasystem bei Tieren hat eine Eintrittsstelle und eine Austrittsstelle. Man unterscheidet zwischen der Erdenergie (man bekommt die Energie von Mutter Erde) und der universellen Energie (bekommt die Energie von Vater Himmel).

      • Wurzelchakra, Sexualchakra, und das Solarplexus sind mit der Erdenergie verbunden.
      • Beim Herzchakra verbinden sich die Erdenergie und die universelle Energie.
      • Kehlchakra, Stirnchakra und das Kronenchakra sind mit der universellen Energie verbunden.

      Die 7 Hauptchakren sind mit verschieden Themen verbunden. Jedes der Chakra hat eine bestimmte Farbe, die ihm zugeordnet ist auch sind die Chakren mit unseren Organen, Drüsen und Drüsensystem verbunden. Durch das können sie Einfluss nehmen auf die körperliche Eben und auf die psyche Ebene. Die Chakren beeinflussen die Zellen, Organe und das gesamte Hormonsystem. Sie haben eine Wichtigkeit auf unsere Gefühle und Gedanken. Chakren können durch traumatische Ereignisse oder anderen Situationen blockiert sein, sodass die Energie nicht mehr fliessen kann.

      Die Lage der Hauptchakren und die Grundfarben der Chakren

      Wurzelchakra bei Tieren

      Wurzelchakra:

      Lage: Es befindet sich zwischen dem Kreuzbein und dem Schwanzansatz.

      Farbe: Rot

      Themen: Urvertrauen; Lebensenergie, Lebenswille, instinktive Erhaltung, Erdung, mit Mutter Erde verbunden fühlen, verwurzelt sein.

      Sakralchakra bei Tieren

      Sakralchakra:

      Lage: liegt zwischen dem 5 Lendenwirbels des Tieres und dem Kreuzbein

      Farbe: Orange

      Themen: Steuerung der Sexualkraft, Zentrum der Emotionen, schöpferische Lebensenergie, im Fluss sein

      Solarplexus bei Tieren

      Solarplexus:

      Lage: zwischen dem zwölften Brustwirbel und dem ersten Lendenwirbel

      Farbe: gelb

      Themen: Selbstausdruck, eigener Wille, Macht Selbstwert

      Herzchakra bei Tieren

      Herzchakra:

      Lage: befindet sich zwischen dem vierten und dem fünftem Brustwirbel.

      Farbe: Grün Rosa

      Themen: miteinander im Rudel, Herde, bedienungslose Liebe, Selbstliebe, Liebe gegenüber Menschen, Vergebung, Mitgefühl, Toleranz

      Kehlchakra bei Tieren

      Kehlchkara:

      Lage: befindet sich zwischen dem siebenten Halswirbel und dem ersten Brustwirbel. In der Höhe des Kehlkopfes.

      Farbe: hellblau

      Themen: Kommunikation, Selbstausdruck

      3. Auge bei Tieren

      Stirnchakra:

      Lage: befindet sich in der Mitte der Stirn

      Farbe: dunkelblau/Indigo Blau

      Themen: ist mit der inneren und äusseren Sehkraft gekoppelt, visualisieren von Ideen, Konzentration, Intuition

      Kronenchakra bei Tieren

      Kronenchakra:

      Lage: befindet sich in der Mitte des Scheitel.

      Farbe: violett

      Themen: Verbindung zur göttlichen Energie, Einblick in die eigene Seele Leben als eigenständiges Wesen, als göttliches Wesen.