Eintauchen in Deine Tiefe!

      Häufig tragen wir etwas in uns, von dem wir glauben, dass es zu uns gehört. Zum Beispiel Ziele, Meinungen, Anforderungen, Glaubensätze und vieles mehr.

      In einer Meditation können wir unseren Rucksack genauer betrachten, Altes loslassen und ihn neu zusammenstellen.

      Meditation

      Bitte schliesse deine Augen und atme tief ein und aus. Wenn Gedanken kommen lasse sie vorbeiziehen wie Wolken und versuche sie nicht zu bewerten. Konzentriere dich dann einfach auf deinen Atem. Wie Du einatmest und ausatmest. Du kannst Dich auch auf deinen Herzschlag konzentrieren. Spüre was für dich stimmig ist. Vor deinem inneren Auge siehst Du jetzt eine Wiese. Diese Wiese blüht mit den schönsten Blumen. Vielleicht kannst Du sie sogar riechen oder Du siehst Schmetterlinge oder Du hörst Vögel zwitschern. Du nimmst alles in Liebe an. Du ziehst deinen Lebensrucksack aus und setzt dich neben einen Baum. Du lehnst Dich an den Baum und du spürst die Energie vom Baum.

      Du packst den Inhalt aus deinem Rucksack aus und legst ihn vor Dich hin. Du schaust dir deine Utensilien genauer an.

      Was genau gehört zu Dir? Vielleicht berührst Du die jeweiligen Objekte. Wie fühlen sie sich an? Falsch? Nicht stimmig? Gutes Gefühl? Stimmig? Du nimmst alles in Liebe an.

      Möglicherweise findest Du auch Fremdes in deinem Rucksack. Gebe es zurück und wenn Du nicht mehr weiss wem es gehört, lasse es ziehen. Es wird sein Besitzer wieder finden.
      Vielleicht findest Du auch Sachen die einmal zu Dir gehört haben, aber jetzt der Vergangenheit angehören. Du hast jetzt die Chance dein Leben „auszumisten“ und altes loszulassen und zu erkennen was gehört wirklich zu Dir. Nehme alles in Liebe an.

      Nehme Dir jetzt Zeit das Gebliebene zu betrachten. Packe was wirklich zu Dir gehört in Deinen Rucksack ein.

      Dann schnalle Dir deinen Rucksack wieder an und spüre wie leicht er ist. Du gehst die Wiese entlang und spürst Dich und was zu Dir gehört. Vielleicht hörst Du nochmals die Vögel zwitschern.

      Mit einem Gefühl der Leichtigkeit und das in deinem Lebensrucksack nur Sachen drin sind die wirklich zu dir gehören, kommst Du wieder ins Hier und Jetzt zurück.

      Du spürst dich und Du spürst deinen Körper. Wenn Du möchtest kannst Du kurz aufstehen und mit den Beinen auf den Boden klopfen oder ein paar Schritte gehen.